Kolpingsfamilie Schierling spendet Erlös aus dem Johannisfeuer

Rudi Schmid – Wenzel Spreitzer – Hannes Fruth – Evi Reinl

Vergangene Woche spendete die Kolpingfamilie an den Bezirksverband der Gehörlosen in der Oberpfalz. Evi Reinl überreichte dem ersten  Vorsitzenden und Gehörlosendozenten Wenzel Spreitzer 500 € aus dem Erlös des diesjährigen Sonnwendfeuers. Herr Spreitzer, selbst gehörlos, freute sich über die finanzielle Zuwendung. Die Spende wird für die vielfältigen Aufgaben im Verein Verwendung finden. „Wir organisieren Familientreffen von Betroffenen, bezuschussen Dolmetscher, unterstützen Fortbildungsmaßnahmen und halten Coda-Treffen ab.“ übersetzt Herr Hannes Fruth die Gebärdensprache des ersten Vorsitzenden. Als „Codas“ werden höhrende Kinder von gehöhrlosen Eltern (aus dem Englischen: children of deaf adults) bezeichnet. „Bisher finanziert sich die Organisation nur aus Mitgliedsbeiträgen und diese Zuwendung war die erste von einem anderen sozial engagierten Verein“, so Herr Spreitzer. 

Text und Foto: A.Berger