Erfolg für das Kolpingtheater

Erfolg für das Kolpingtheater

Lustspiel „Brautschau im Irrenhaus" kommt bei Publikum sehr gut an

 

Die Kolping-Theatertruppe hat eine erfolgreiche Premiere hinter sich gebracht 
Das Lustspiel „Brautschau im Irrenhaus" wird am Freitag und Samstag nochmal aufgeführt.

Schierling. Am Wochenende konnte die Theatergruppe der Kol­pingfamilie Schierling ihre ersten Erfolge feiern. Seit September hat man nun geprobt und gelernt und manche Stunden im Pfarrheim ver­bracht. Aber nun ist es soweit und man freue sich auf den „Start­schuss", erzählte der Leiter der The­atergruppe, Gerhard Banse, in sei­ner Ansprache. Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt und das Stück über die alltäglichen Probleme auf einem Bauernhof kam beim Publikum gut an. Die Premiere am Freitag war so gut wie ausverkauft, am Samstag war der Pfarrsaal zum Bersten ge­füllt.  

Das Lustspiel in drei Akten spielt auf einem Bauernhof irgendwo in Bayern. Der Sohn des Hauses (Christian Banse) hat es nicht so mit dem Arbeiten auf dem Hof. Er wid­met sich zusammen mit Freund Jo­sef (Michael Urbaniak) lieber den Genüssen des Nichtstuns und des nächtlichen Wirtshausgehens, so­dass die Pflichten auf dem Hof ver­nachlässigt werden. Diesem Treiben will aber der Hausherr (Bernhard Sedlmeier) nicht länger zusehen und entwickelt mit seinem Knecht Hans (Bernhard Mally) einen Plan, um den Sohn auf andere Gedanken zu bringen. 

Für den Sohn muss eine Frau her ! Also wird eine Heiratsanzeige auf­gegeben und die vermeintlichen Hochzeiterinnen (Evi Beint. Kathrin Lehner und Eva-Maria Kindler) er­scheinen auf der Bildfläche. Zu al­lem Überfluss lässt sich die Huber­bäuerin (Gudrun Mally) von ihrer Nachbarin Betty- (Christiane Banse) zu drastischen Maßnahmen wegen des Verhaltens ihres Mannes überre­den. Bei so vielen Verwicklungen auf einem Bauernhof in einem kleinen Dorf, braucht es hier sogar die Hilfe der Dorfpolizei (Heidi Hasl­beck, Sebastian Feigl), um alles auf­zuklären und zum Schluss für klare Verhältnisse zu sorgen. Unterstützt werden die Schauspieler durch die Souffleuse Angela Krottenthaler. 

Karten für die beiden weiteren Aufführungen am Freitag und an Samstag gibt es noch bis Freitag in Vorverkauf bei Augenoptik Uhren Schmuck Inkoferer und an der Abendkasse. Einlass zu den Auffüh­rungen ist jeweils ab 19 Uhr.