Infoabend über Spendenerfolg beim Kindergarten Colorful in Windhoek Namibia

Frau Barbara Erdt erzählt mit Begeisterung was in den letzten zwei Jahren durch die Unterstützung aus Deutschland im Kindergarten Colorful alles in die Wege geleitet wurde. Die meisten Spenden gehen in die Versorgung der 57 Kinder, damit sie wenigstens ein Mal am Tag, ein warmes Essen erhalten. Was dann noch über bleibt wird in den Ausbau und Erhalt des Kindergarten gesteckt. So berichtet Sie, dass der Hof gepflastert wurde und die ganze Einrichtung nun einen Außenzaun erhalten hat. Neben den materiellen Dingen legt die Leiterin der Einrichtung Frau Laurentia Siwoko besonders großen Wert auf Hygiene und Sauberkeit sowie Körperbewustsein und soziales Verhalten im Leben. Mit der aktuellen Spende der Kolpingsfamilie von 500 €, umgerechnet ca. 8000 Namibia Dollar, werden erst mal die Kosten für ein Jahr Gas und Wasser bezahlt. Die nächsten Projekte sind dann ein eigener Garten oder ein Ausflug in ein Museum. Die Einrichtung soll nicht nur von Spenden aus Deutschland getragen werde, sondern auch die Eltern der betreuten Kinder werden ihren Beitrag leisten so weit es möglich ist. Mit diesen Mitteln werden zwei Erzieherinnen finanziert, die Frau Laurentia unterstützen. Zu dem stellte Frau Erdt noch ein weiteres Projekt in der Region vor. „Home iNAMi“. Unter diesem Namen wurde ein Haus angemietet und bieten nun Waisenkindern und Jugendlichen Waisen ein zu Hause.

 

Bilder vom Kindergarten ->

 

Text u. Fotos: A.Berger