Theater der Kolpingsfamilie Schierling 2017

Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie Schierling hat auch in diesem Jahr wieder ein Lustspiel
einstudiert. Unter der Leitung von Gerhard Banse laufen nun die Proben seit einigen Wochen für das
diesjährige Stück "Wias Lebn so spuid" von Karl Schuhbeck.
Die Aufführungen im katholischem Pfarrheim finden am Fr. 24.11.; Sa. 25.11.; Fr. 01.12.
und am Sa. 02.12.2017 jeweils um 20:00 Uhr statt.
Das Theaterstück spielt auf dem Hof des Landwirtsehepaares Bertl (Bernhard Mally)
und Lisbeth (Evi Reinl) Rinser und ihrer Tochter Franzi (Eva-Maria Kindler) und der
Oma Irmi (Christiane Banse).
Die Tochter des Hauses sollte halt bald einmal heiraten und wenn möglich den Sohn des
Nachbarehepaars Thekla (Elisabeth Urbaniak) und Isidor (Manfred Reinl) den Aloise
(Franz Hammerl). Da die mit ihrem Frisörgeschäft natürlich das nötige Kleingeld haben,
wie Bertl und Lisbeth meinen, aber die Franzi hat natürlich ihren eigenen Kopf.
Gerade jetzt muß auch noch Lisbeth`s Schwester Auguste (Gudrun Mally) mit Mann Fritz
(Bernhard Sedlmeier) und Tochter Aloisia (Lisa Froschhammer) zu Besuch kommen.
Zur Verwirrung in diesem Spiel tauchen auch noch zwei Vagabunden (Michael Urbaniak,
Christian Banse) auf dem Hof der Rinser`s auf.

Die Besucher dieses Lustspiel sehen wieder einmal ein Bauerntheater das von den Schauspielern
der Theatergruppe sehr gut in Szene gesetzt wird. Sie werden bestimmt mit einem vergnüglichen
Aufenthalt im Pfarrheim in Schierling belohnt werden.
Als Soufleur fungiert erstmals Florian Reinl.


Der Vorverkauf findet in der Zeit vom 13.11 - 24.11. bzw. 01.12.2017 wie in den letzten Jahren bei
Augenoptik-Uhren-Schmuck Inkoferer statt.

Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie Schierling freut sich auf die Aufführungen und hofft auf
einen zahlreichen Besuch.